Ein Plus für Mensch
und Natur.

Photovoltaik-Freiflächen
und Solar-Wind-Hybridparks

1/1
Startseite Solarparks und Solar-Wind-Hybridparks

Solarparks und Solar-Wind-Hybridparks

Am geeigneten Standort ein Plus für Mensch und Natur.

Konfliktfreie Standorte für die Energiewende

Ob Unternehmen, Politik, Genossenschaften oder Bürgerinnen und Bürger die Herausforderung: die Klimakrise aufzuhalten und die Energiewende sozial gerecht und ökologisch wertvoll umzusetzen, schaffen wir nur alle gemeinsam. Zahlreiche motivierte Privatpersonen, Gewerbe, Landwirtschaft und Industrie nutzen bereits Dächer und Flächen für die Erzeugung von Solarstrom, zum Beispiel mit Solarparks und Solar-Wind-Hybridparks.

Sie verfügen über geeignetes Areal für Wind- oder Solarparks?
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Unsere Mission sehen wir darin, geeignete und konfliktfreie Standorte für die Installation und den Betrieb von leistungsstarken Windenergie- und Photovoltaikanlagen zu identifizieren, und dabei Reibungspunkte mit anderem Nutzungsbedarf zu vermeiden. Dabei liefern uns diese Kraftwerke saubere Energie und schaffen gleichzeitig weitere Vorteile für unsere heimische Flora und Fauna.

Solar-Wind-Hybridparks: effiziente Nutzung von Synergien an einem Standort

Die Einbindung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen in bestehende Windparks spart Fläche, Material und Kosten. In den Energieparks von WINDPOWER ergänzen sich die Stromerzeugung aus Wind und Sonne optimal.

  • Die Stromerzeugung aus Wind, vor allem im Winter und nachts, und aus Sonne, vor allem im Sommer und tagsüber, ergänzen sich ideal und wird dadurch deutlich gleichmäßiger. 
  • Die bestehenden Zuwegungen zu den Windparks erleichtern oft die Errichtung der Solarparks. 
  • Die doppelte Nutzung der sehr leistungsstarken Kabeltrasse spart große Mengen Kupfer und vermeidet bauliche Eingriffe. 
  • Die Einspeisung über ein und denselben Netzanschluss reduziert den Aufwand für Netzausbau und somit Netzentgelte und Bauzeit.

Energiepark Traunfeld

Der Solar-Wind-Hybridpark bei Lauterhofen mit Bürgerbeteiligung an unseren beiden Windenergieanlagen entstand in den Jahren 2017 bis 2021. Gebündelte Wind- und Sonnenenergie insgesamt 8,3 Megawatt Leistung wird vor Ort auf einer gemeinsamen Fläche kombiniert:

  • 2017: 2 Windkraftanlagen mit 6,8 Megawatt Gesamtleistung
  • 2019: Solarpark Lauterhofen 1 mit 750 Kilowatt Leistung
  • 2021: Solarpark Lauterhofen 2 mit 750 Kilowatt Leistung
Solar-Wind-Hybridpark

Aktuelle Solar-Wind-Hybridprojekte und Vorhaben in Planung

Unsere Windparks bieten weitere geeignete Standorte für die nachhaltige Doppelnutzung von Wind- und Solarenergie. Die bereits verlegten Kabel sollen zukünftig neben Wind- auch Sonnenstrom transportieren.

Solarparks und Solar-Wind-Hybridparks

Energiepark Pilsach-Laber: Erweiterung der bereits bestehenden Freiflächenanlagen im Windpark Pilsach-Neumarkt.

Windpark Deining-Velburg

Windpark Deining-Velburg: Ergänzung von Photovoltaik in einem der leistungsstärksten Windparks Bayerns.

  • Erholung für Flora und Fauna

Über die Nutzungsdauer als Solarpark erfolgt auf der Fläche weder Bodenbearbeitung, noch Düngung oder Ausbringung von Spritzmitteln. So kann sich der bis dahin z. B. ackerbaulich genutzte Boden erholen. Unter den Photovoltaikmodulen wächst eine artenreiche und ökologisch wertvolle Grünfläche, die zunehmend ein reicheres Boden und ein vielfältigeres Kleintierleben ermöglicht. Die Blüten der Wiesenblumen bieten Nahrung für Bienen, Hummeln und viele andere heimische Insekten, die Artenvielfalt nimmt zu.

  • Beweidung mit Schafen

Die Grünpflege in unseren Solarparks lassen wir durch Schafe erledigen. Auf diese Weise wird eine Verschattung der Solarmodule durch hochwachsende Pflanzen verhindert und gleichzeitig ein sicherer, eingezäunter Weidegrund für Schafherden angeboten. Zur biologischen Vielfalt tragen die Schafe bei, da sie in ihrer dichten Wolle Pflanzensamen und Kleintiere in die Fläche eintragen. 

Die Beweidung von Solarparks mit Schafen bietet eine ökologisch sehr sinnvolle Möglichkeit, den Erhalt der heimischen Fauna und Flora zu gewährleisten und den Artenreichtum zu fördern.

Manuel Zachmeier, Schäfer und Landschaftspfleger
  • Ende des „Teller-Tank-Konflikts“

Photovoltaik-Freiflächenanlagen können folglich zur Erschaffung von artenreichen und ökologisch wertvollen Grünflächen beitragen. In ihrer Zweitfunktion als Weidegrund für Schafe und Rinder bewirken Solarparks, dass Energieerzeugung und Landwirtschaft durch die gemeinsame Nutzung eines Orts nicht weiter im Wettbewerb um ausreichend Fläche zueinander stehen.

  • Rückbau bis zur grünen Wiese

Unsere Solarparks installieren wir mit kleinstmöglichen Eingriff en: Bei der Errichtung der Unterkonstruktion, auf der die Solarmodule montiert werden, verzichten wir auf das Einbetonieren im Boden. Das gesamte Ökokraftwerk kann daher nach der Betriebszeit rückstandslos demontiert werden.

Sie verfügen über geeignetes Areal für Wind- oder Solarparks?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches und individuelles Beratungsgespräch zu Ihrem Vorhaben.