Fernsehtip: Rückkehr der Sintflut

Phoenix strahlt jeweils am 25.01.2016 und 27.01.2016 eine zweitteilige Dokumentation mit dem Namen „Rückkehr der Sintflut“ aus. Gleichzeitig wurde nun das Jahr 2015 offiziell zum wärmsten Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung erklärt!

Im ersten Teil wird vom Abschmelzen der Grönlandgletscher berichtet: „Innerhalb von nur 15 Jahren ist die Temperatur während der Wintermonate um bis zu fünf Grad gestiegen. Pro Jahr verliert Grönland das Eisvolumen der gesamten Alpen. Und nie zuvor waren die Klüfte im Eis so tief: Jene gewaltigen Risse, durch die unablässig wahre Sturzbäche von Schmelzwasser rauschen. Sie sorgen dafür, dass die Eismassen wie auf einem Schmiermittel in Richtung Meer abrutschen. Eine Tatsache, die bisher in keinem Klimamodell berechnet ist und deshalb ganz neue, vor allem erschreckende Erkenntnisse in sich birgt.“

Sendetermine erster Teil

Di. 26.01.16, 20.15 Uhr
Mi. 27.01.16, 00.45 Uhr
Mi. 27.01.16, 07.30 Uhr
Mi. 27.01.16, 18.30 Uhr

Im zweiten Teil berichtet der Film von Thomas Hies und Jens Monath vom Abschmelzen der Gletscher auf den Anden in Peru. Der Befund ist eindeutig, das Eis schmilzt aufgrund der Klimaerwärmung immer schneller ab: „Steigt die Temperatur bis zum Ende des Jahrhunderts um drei Grad, dann ist es auf der Erde so warm wie zuletzt im Pliozän vor drei Millionen Jahren. Damals lag der Meeresspiegel um rund 25 Meter höher als heute.“

Sendetermine zweiter Teil

Di. 26.01.16, 21.00 Uhr
Mi. 27.01.16, 01.30 Uhr
Mi. 27.01.16, 08.15 Uhr
Mi. 27.01.16, 19.15 Uhr

Quellen:
http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/dokumentationen/193923
http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/dokumentationen/194231