Eneuerbare ersetzen immer mehr Atomstrom

Anlässlich des Jahrestages der Reaktorkatastrophe von Fukushima am 11.03.2011 veröffenticht die Agentur für Erneuerbare Energien eine Pressemitteilung „Erneuerbare ersetzen immer mehr Atomstrom“, auf die wir hier hinweisen möchten.

Demnach fiel die Stromerzeugung aus Atomenergie vom Jahr 2009 bis 2016 von 135 TWh auf 85 TWh, wohingegen im gleichen Zeitraum diejenige aus Erneuerbaren Energien von 95 TWh auf 188 TWh (1 TWh = 1 Mrd. kWh).

Der Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), Philipp Vohrer kommentiert diese Entwicklung: „Doch es ist ein dynami­scher weiterer Ausbau der regenerativen Energien notwendig, damit sie nicht nur die Atomkraft, sondern zunehmend auch klimaschädliche fossile Energie ersetzen können.“

Pressemitteilung Agentur Erneuerbare Energien 10.03.2017